Bordeaux neu entdeckt

Über Sinn und Unsinn der Klassifizierungen in Bordeaux könnte man abendfüllend sinnieren. Zum Beispiel gilt im Médoc die 1855 von den Händlern in Bordeaux eingeführte Klassierung seit 167 Jahren mit nur zwei Revisionen. Eine gleich nach der Veröffentlichung 1855 (Château Cantemerle zum 5ème Cru Classé) und 1973 mit dem Aufstieg von Château Mouton Rothschild zum 1er Cru Classé.  

Christoph Bürki, Vorsitzender der Geschäftsleitung

Entdecken Sie unsere Bordeaux-Selektion und die Weine dieses aussergewöhnlichen Châteaux, sei es mit dem hervorragenden Zweitwein «Petit Figeac» oder dem Grand Vin «Château Figeac».

Anders in Saint Emilion, wo die Rangfolge der Appellation in unregelmässigen Abständen neu bestimmt wird und somit mehr oder weniger den aktuellen Qualitäten entsprechen sollte. Die im September veröffentlichte Klassierung brachte einige Überraschungen mit sich. So haben sich grosse Châteaux wie z.B. Château Cheval Blanc und Angélus von der Klassierung aus Protest verabschiedet, da sie die teilweise neu dazugekommenen Kriterien wie u.a. Anzahl Besucherparkplätze und dergleichen nicht akzeptieren. Die grosse Neuerung in den obersten Rängen aber ist der schon längst verdiente Aufstieg von Château Figeac in die oberste Kategorie der Cru Classé A. Château Figeac tanz dank seinem terroirbedingt sehr hohen Anteil an Cabernet (Franc und Sauvignon) im Reigen der Merlot/Cabernet Franc Blends stilistisch regelmässig aus der Reihe, glänzt aber immer durch die allen grossen Weinen eigenen Kombination aus Kraft, Finesse sowie Langlebigkeit.

Petit Figeac 2018
Château Figeac
Frankreich | St. Emilion

Petit Figeac 2018

75cl | CHF 62.00
Vol. 14%

 
Château Figeac 2018
Château Figeac
Frankreich | St. Emilion

Château Figeac 2018

75cl | CHF 265.00
 

 
Baron de Brane 2018
Château Brane-Cantenac
Frankreich | Margaux

Baron de Brane 2018

75cl | CHF 39.00
 

 
Moulin de la Lagune 2015
Château La Lagune
Frankreich | Haut Médoc

Moulin de la Lagune 2015

75cl | CHF 34.50
Vol. 14%

 
;