M1 2017

Je länger man diesen Wein in der Nase hat, umso grösser zeigt sich die Vielfalt an Aromen, die sich offenbaren: Zwetschgen und Brombeeren, Tabak und Orangenzesten, helle Himbeeren und dunkle Kirschen, Zimt und Pfeffer, Gewürznelken und Zeder. Feine Tannine geben dem Wein eine gute feste Struktur, der Abgang ist leicht salzig und daher sehr apart.

Terroir

 Die Lage Aubühl ist die wärmste im Arbesthaler Hügelland. Sie liegt südwestlich geneigt auf 220 Metern Höhe. Auf 3,3 Hektar werden hier Blaufränkisch und Merlot bewirtschaftet. Die Böden der Lage Aubühl sind kalksandig, leicht lehmig und warm.

Vinifikation / Ausbau

Die reifsten Trauben werden durch mehrfache händische Selektion gelesen. Spontane Maischegärung bei 30 - 32°C in Holzgärstandern und Mazerationszeit von 24 - 30 Tagen. Der Ausbau erfolgt in Barriques aus französischer Eiche und 500-Liter-Fässern während 24 Monaten.

Geschichte

M1, das Beste, was das Weingut Markowitsch zu bieten hat. Dieser Wein wird nur in Ausnahmejahrgängen produziert und stellt für Markowitsch die grösste Herausforderung an Terroir und die Vinifikation dar. Der M1 wurde erstmals im Jahr 2000 abgefüllt.

Artikelnummer: 400167
CHF 79.00
75cl (10cl = 10.53)
Verfügbar ab Lager
 
Alle Details
Alkoholgehalt:
14.5%
Trinktemperatur:
16° - 18°
Lagerfähigkeit:
bis 2027
Gebinde:
OHK 6er
Passt zu:
Wild
Lamm
Rind
Schmorgerichten
Grilladen
Allergiker-Info:
enthält Sulfite
Bewertungen
Falstaff:
98 / 100
Wine Enthusiast:
94 / 100
Factsheet herunterladen Factsheet (ohne Preis) herunterladen
;