Aussergewöhnlicher aromatischer Ausdruck der Rebsorte, dominiert von schwarzer Stachelbeere, Passionsfrucht und Grapefruit. Am Gaumen entwickelt der Wein die gleichen Aromen einer intensiven, geschmeidigen und reichen aromatischen Kraft.

Terroir

Im Mosaik des Terroirs von Epesses hat sich eine sehr sanft abfallende Kiesfläche auf Seitenmoräne als günstig für den Anbau von Sauvignon Blanc erwiesen. Die daraus resultierenden Weine haben einen intensiven Ausdruck der Rebsorte, der den grossen französischen Weinen ebenbürtig ist.

Vinifikation / Ausbau

10 Monate in Barriques gereift, mit regelmässigem Aufrühren der Hefen.

Geschichte

Buxus ist der lateinische Name für Buchsbaum, dessen Laubduft eine der Hauptaromen der Sauvignon-Rebsorte darstellt.

 

1983 übernahm Louis-Philippe Bovard - Vertreter der zehnten Generation des Namens - die Leitung des Familienguts, das heute 13 ha umfasst. Dem Avantgardisten ist unter anderem die Einführung von neuen Rebsorten (Chenin Blanc, Sauvignon Blanc, Merlot und Syrah) auf dem Gut zu verdanken, aber auch der Ausbau des Chasselas in Barriques, die Einrichtung des Conservatoire Mondial du Chasselas (deren Zweck es ist, nach älteren, qualitativ hochwertigen Selektionen zu suchen), sowie die Erstellung einer bedeutenden Sammlung alter Dézaley-Jahrgänge.

 

Parallel zu den seit 2015 hohen Bewertungen von Robert Parker wurde Louis-Philippe Bovard im Jahre 2016 zusammen mit 5 anderen Winzern als "Ikone des Schweizer Weins" von Gault & Millau ausgezeichnet. Er ist ebenso Mitbegründer der Baronnie du Dézaley, von Arte Vitis, sowie der Mémoire des Vins Suisses.

 

Artikelnummer: 8368
Alle Details
Alkoholgehalt:
14.5%
Trinktemperatur:
13° - 15°
Lagerfähigkeit:
8 Jahre
Gebinde:
Carton 12er
Passt zu:
Safran
Curry
Trüffel
Taube
Scampi
Gereifter Gruyère
Roquefort
Foie Gras
Allergiker-Info:
enthält Sulfite
Factsheet herunterladen Factsheet (ohne Preis) herunterladen

Buxus Grand Cru 2018

Aussergewöhnlicher aromatischer Ausdruck der Rebsorte, dominiert von schwarzer Stachelbeere, Passionsfrucht und Grapefruit. Am Gaumen entwickelt der Wein die gleichen Aromen einer intensiven, geschmeidigen und reichen aromatischen Kraft.

Terroir

Im Mosaik des Terroirs von Epesses hat sich eine sehr sanft abfallende Kiesfläche auf Seitenmoräne als günstig für den Anbau von Sauvignon Blanc erwiesen. Die daraus resultierenden Weine haben einen intensiven Ausdruck der Rebsorte, der den grossen französischen Weinen ebenbürtig ist.

Vinifikation / Ausbau

10 Monate in Barriques gereift, mit regelmässigem Aufrühren der Hefen.

Geschichte

Buxus ist der lateinische Name für Buchsbaum, dessen Laubduft eine der Hauptaromen der Sauvignon-Rebsorte darstellt.

 

1983 übernahm Louis-Philippe Bovard - Vertreter der zehnten Generation des Namens - die Leitung des Familienguts, das heute 13 ha umfasst. Dem Avantgardisten ist unter anderem die Einführung von neuen Rebsorten (Chenin Blanc, Sauvignon Blanc, Merlot und Syrah) auf dem Gut zu verdanken, aber auch der Ausbau des Chasselas in Barriques, die Einrichtung des Conservatoire Mondial du Chasselas (deren Zweck es ist, nach älteren, qualitativ hochwertigen Selektionen zu suchen), sowie die Erstellung einer bedeutenden Sammlung alter Dézaley-Jahrgänge.

 

Parallel zu den seit 2015 hohen Bewertungen von Robert Parker wurde Louis-Philippe Bovard im Jahre 2016 zusammen mit 5 anderen Winzern als "Ikone des Schweizer Weins" von Gault & Millau ausgezeichnet. Er ist ebenso Mitbegründer der Baronnie du Dézaley, von Arte Vitis, sowie der Mémoire des Vins Suisses.

 

Artikelnummer: 8368
CHF 38.90
70cl (100cl = 55.57)
Verfügbar ab Lager
 

Offizielle Experten-Bewertungen

92 / 100 Robert Parker
;