Philosophie

Casa del Vino führt qualitativ hochstehende iberische Weine in allen Preisklassen. Darunter sind Gewächse weltweit führender Bodegas genauso vertreten wie die kleinen, feinen Entdeckungen von (noch) unbekannten Weinmachern und Familienbetrieben. Gemeinsam ist Casa del Vino und diesen Winzern eines: viel Leidenschaft und Wissen, höchste Sorgfalt, die Liebe zur Natur sowie ein grosses Verständnis für den traditionellen und modernen Weinbau. Dies ergibt ein Maximum an Qualität, vom Weinberg über den Keller und Transport bis hin zur Beratung und zum Vertrieb. Casa del Vino beliefert den ausgesuchten Fachhandel, die Gastronomie sowie einige Tausend Privatkunden.

Ende der 1980er Jahre fristeten spanische Weine in der Schweiz ein eher diskretes Leben. Sie waren oft nur beim spanischen Lebensmittelhändler zu finden, ausgestellt zwischen getrocknetem Fisch und Olivenöl. Ganz im Gegenteil zu den prosperierenden Weinhandlungen mit prallen Regalen voller Gewächse italienischer und französischer Provenienz.

Frank Ebinger hat die iberische Weinkultur ernst genommen, das Potential der Gewächse erkannt und sich auf die Suche nach den besten und innovativsten Winzern Spaniens gemacht. Es ist ihm und seinem Team in über zwei Jahrzehnten gelungen, die besten iberischen Weinmacher zu gewinnen: Álvaro Palacios, das Winzertalent aus dem Priorat und Peter Sisseck, der spanische Kultwinzer schlechthin. Telmo Rodríguez, der Tausendsassa oder Juan Carlos López de Lacalle, der Perfektionist von Artadi und nicht zuletzt Mariano García von Bodegas Mauro, San Roman und Aalto.

Casa del Vino pflegt und schätzt als Generalimporteur auch heute noch den persönlichen Kontakt zu den rund 60 Produzenten – sie zählen alle zu den Top 100 von Spanien. Und diese jungen und mittlerweile auch schon etwas älteren Wilden unter den Produzenten begeistern mit ihren atemberaubenden Kreationen stets aufs Neue.

Geschichte

1989   Frank Ebinger übernimmt die Weinhandlung «Haus des Weins» von seinem damaligen Schwiegervater Arthur Steiert.
1991   Casa del Vino beschränkt sich auf das Sortiment spanischer Weine. Die markanten Stierhörner zieren erstmals das Logo.
1993   1° Festival del Vino Español im Zürcher Kaufleuten (alle 2 Jahre).
1994   Umbenenennung in Haus des Weins – Casa del Vino. Umzug der Büros und Eröffnung der Vinothek an der Sihlfeldstrasse 130, 8004 Zürich.
2001   Offizielle Namensänderung in Casa del Vino Ebinger SA, anlässlich des 10-jährigen Jubiläums.
2003   Import von erlesenen Weinperlen aus Portugal.
2013   Umzug des Lagerkellers vom Güterbahnhof nach Schlieren.
2016   Casa del Vino Ebinger SA wird von Transgourmet Schweiz übernommen und firmiert fortan als Casa del Vino SA.