Bodega Bodegas Antídoto

Weine von Bodegas Antídoto

Bodegas Antídoto ist das gemeinsame Projekt von David Hernando und dem französischen Weinmacher-Crack Bertrand Sourdais, dessen Name eng mit dem Werdegang von Bodegas Dominio de Atauta verknüpft ist.
 
Die beiden versierten Techniker versorgen sich mit Lesegut aus hochgelegenen, kühlen und extrem kargen Lagen der Provinz Soria. Für ihren feinen, geschliffenen Antídoto werden hauptsächlich Trauben aus Pre-Phylloxera-Reben eingesetzt. Das Spitzengewächs La Hormiga de Antídoto entstammt einer uralten Tempranillo-Parzelle. Der Name des Projektes ist Programm – antídoto bedeutet übersetzt Gegenmittel – und versteht sich als Kontrast zum konventionell fetten Duero-Stil.
 
Eine Spezialität stellen zudem die Rosé-Weine Roselito und Le Rosé dar. Letzterer wird aus Albillo und Tempranillo-Trauben zweier Parzellen gearbeitet und in 600 Liter-Fässern auf der Hefe ausgebaut und für viele Weinkritiker zählt dieser «Grand Cru» zu den komplexesten Rosés der Welt.
 
Im selben Keller entwickelt der Franzose mit seiner Frau Olga Escudero sein Edelprojekt Dominio de Es. Der grandios-komplexe La Diva wird als Zweitbelegung in bauchigeren Bugunder-Barriques gereift, das Lesegut dazu liefert eine 0,18 ha Parzelle mit Nordwestausrichtung. Nicht weniger beeindruckend präsentiert sich der sehnige Dominio de Es Viñas Viejas de Soria.