Bodega Bodegas y Viñedos Artazu

Weine von Bodegas y Viñedos Artazu

Bodegas y Viñedos Artazu ist ein Vorreiter der Garnacha-Renaissance-Bewegung, die inzwischen zahlreiche Weingebiete Spaniens ergriffen hat. Juan Carlos López de La Calle, der eigentlich als grosser Tempranillo-Spezialist gilt, wandte sich dieser urspanischen Rebsorte aufgrund einer Anfrage seitens eines amerikanischen Weinhändlers zu.
 
Das Bergdorf Artazu liegt im Zentrum von Navarra und bot dem Weinmacher einige Hektar sehr alter Garnacha-Weinberge, was ihn dazu bewog, dort eine Kellerei zu bauen. Inzwischen kaufte er aber in der als Garnacha-Hochburg bekannten Gemeinde San Martín de Unx weitere 12 ha zu.
 
Der Rosado Artazuri wird nur aus freilaufendem Most vergoren, der sich etwa sechs Stunden in Kontakt mit Schalen und Fruchtfleisch befand. Der weiche Artazuri Tinto mit einem kurzen partiellen Ausbau im Holz entsteht aus Trauben der jüngsten Pflanzungen. Das Traubenmaterial der ältesten Parzellen ist hingegen dem Top-Cru Santa Cruz vorbehalten.
 
Während der Gärung in offenen Tanks wird die Maische ein- bis zweimal am Tag mit den Füssen gestampft und reift in 500 Liter-Fässern aus französischer Eiche, um einer starken Überlagerung mit Holztannin vorzubeugen.  

Website