Bodega Celler de Capçanes

Weine von Celler de Capçanes

Die Geschichte des Celler Cooperatiu de Capcanes ist die Geschichte einer Verwandlung. Sie ist aber auch die Geschichte einer Auflehnung der Winzer eines unbedeutenden Dorfes im katalanischen Montsant gegen die grossen Big-Player des Penedés.
 
Mitte der neunziger Jahre führte indes der Erfolg bei der Bereitung von koscheren Weinen dazu, dass zwei junge Önologen zusammen mit dem Weinmacher Jürgen Wagner eine Linie von hochwertigen Flaschenweinen für den Export aus der Taufe hoben. Dem Erfolg folgten die Investitionen, die schliesslich 2008 in der Installation eines Befeuchtungssystems für den gesamten Fasskeller gipfelten.
 
Mas Collet ist, mit wenig Holz und feiner Mineralität, der populärste unter den Vorzeigeweinen des 220 ha-Betriebes. Er wird ergänzt durch den saftigen, von Cabernet getragenen Costers del Gravet, der aus der gleichnamigen kühlen Nordostlage stammt. Als Top fungiert der im wahrsten Sinne des Wortes noble und distinguierte Cabrida, gewonnen aus 15 hundertjährigen Garnacha-Kleinstparzellen.
 
Noch heute keltert das Gut mit Flor de Primavera einen der besten koscheren Weine der Welt. Allerdings unter enormem Aufwand, da so gut wie jeder technischer Schritt von einem Rabbi selbst durchgeführt werden muss. Das neuste Projekt der Bodega heisst: Terroir-Garnachas von vier verschiedenen Lagen!

Website