Bodega Saó del Coster

Weine von Saó del Coster

Klein aber Fein.
 
Saó del Coster ist eine der kleinsten Kellereien im Priorat und wurde von einer Gruppe Schweizer Weinfreunde im Winzerdörfchen Gratallops gegründet. Die Bodega zählt heute zu den absoluten Geheimtipps im Gebiet. Geführt wird das Gut vom Ehepaar Michelle Negrón und Xavier Barrachina, die technische Unterstützung kommt von Patri Morillo, der seine eigene Kellerei in Montsant führt.
 
Vier Hektar in Eigenbesitz werden biodynamisch bewirtschaftet. Die Rotweine vergären in kleinen, offenen Stahltanks, der biologische Säureabbau findet in der Barrique statt. Terram wird hauptsächlich aus Cariñena und Garnacha gekeltert, Syrah und Cabernet steuern die schwarze Frucht und pfeffrige Eleganz bei. Teamarbeit ist bei der Cuvetierung angesagt, mit gemeinsamem Fokus auf dem mineralisch-fruchtigen Kern der Weine bei zurückgenommenem Holz.
 
In Kleinstmengen und nur in Topjahren wird der Lagenwein La Pujada gekeltert, er zählt zu den eigenständigsten Spitzencrus des Landes. Pim Pam Poom, der jüngste Spross der Bodega, präsentiert sich mit saftiger Frucht und jugendlich frisch.

Zum VideoWebsite