Bodega Viñas de el Regajal

Weine von Viñas de el Regajal

Der Madrilene Daniel García Pita und der Franzose Jérôme Bougnaud hoben dieses Projekt 2009 aus der Taufe, um das Potenzial alter Tempranillo- und Garnacha-Pflanzungen auf der kastilischen Hochebene auszuloten. Bougnaud ist für die Weinberge sowie die Kellerarbeit zuständig und vermählt im bisher einzigen Wein Galia Trauben aus vier Gemeinden der Provinzen Burgos, Segovia, Soria und Valladolid.
 
Die Pflanzungen einiger Parzellen reichen bis ins 19. Jahrhundert zurück und befinden sich teilweise in extrem exponierten Höhenlagen. Die Arbeit in den Einzelstockparzellen erfolgt nach biodynamischen Grundsätzen. Um das frische Profil für seinen Galia sicherzustellen, maischt der Weinmacher in der Regel zu einem Fünftel nichtentrapptes Lesegut. Je nach Parzelle trennt er bei einem kleinen Teil der Trauben auch mal die Schultern ab, und verarbeitet nur die Spitzen, da sich dort mehr Säure konzentriert. Bougnaud gärt in offenen Kelterbecken und setzt für den Ausbau Halbstückfässer ein. Das Ergebnis ist ein satter und strukturierter Spätentwickler mit grossem Lagerpotenzial.