Altesino

Weine aus der Region Toskana

Altesino: ein Meilenstein für den Brunello

Das Weingut Altesino erstreckt sich im Gebiet von Montalcino auf einer Gesamtfläche von 80 Hektar und gilt auf wichtigen Feldern als Vorreiter im Weinanbau. Die verschiedenen Zonen der Weinberge bieten mit unterschiedlichen Böden, Höhenlagen und Expositionen perfekte Bedingungen für den Anbau des Brunello-Spitzenweins. Claudio Basla beschrieb die einzigartige Lage des Altesino-Weinguts mit diesen Worten: «Es ist nicht ein einzelner Faktor, sondern die perfekte Balance aus Exposition, Mikroklima, Boden und dem gepflanzten Brunello-Klon, die diesen Weinberg so aussergewöhnlich macht.»

Enorme Pionierleistungen wie der erstmalige Barriqueausbau in der Anbauregion Montalcino prägen den Ruf des Weinguts. Durch die Reifung in französischer Eiche wurde der Brunello von einem doch recht eckigen Produkt zu einem eleganten, angenehmen Rotwein. Weitere Meilensteine wie die Einführung des Cru-Konzepts in der exponierten Lage sowie die Produktion des ersten Winzer-Grappas unterstreichen den Anspruch des Weinguts als Vorreiter.

Seit 2002 befindet sich das Altesino im Besitz von Elisabetta Gnudi Angelini. Die Pharma- und Kosmetikunternehmerin wird vom Vorbesitzer Basla und den Önologen Pietro Rivella und Paolo Caciorgna unterstützt. Der Prachtbau Palazzo Altesi, der aus dem 15. Jahrhundert stammt, verfügt heute über moderne Strukturen zur Gärung, Verfeinerung und Abfüllung hochwertiger Weine. Sieben Qualitätsweine, darunter der bekannte Brunello die Montalcino sowie zwei Grappas, ein Brandy, ein Vin Santo und ein Olivenöl stellen das Produktsortiment dar.

Webseite von Altesino

 

Traubensorten

Cabernet Sauvignon

Malvasia

Sangiovese

Trebbiano

Artikel des Produzenten

;