Jacques Deladoey

Weine aus dem Waadland

Jacques Deladoey: Von der Katastrophe zum Wein

Ein Erdbeben im März 1584 löste einen gewaltigen Gesteinsrutsch aus, der sich vom Plan-Falcon oberhalb von Corbeyrier löste und bis ins Rhonetal hinunter stürzte, wobei er das Dorf Yvorne unter sich begrub. Diese Katastrophe hinterliess nordwestlich von Yvorne einen riesigen Schuttkegel. Hier entstand darauf der berühmte Rebberg «l’Ovaille». Dieses Wort ist vom altfranzösischen «orvaille» abgeleitet, was «Unglück, Katastrophe, Verwüstung» bedeutet.

«L’Ovaille» umfasst 2.3 Hektar mit reinen Chasselasreben. Der bogenförmige Rebberg hat ein Gefälle von 50 %. Die süd-südwestliche Lage mit direkter Sonneneinstrahlung ist ein Segen für die Reben, aber der Steilhang erfordert viel harte Arbeit der Winzer. Vom Winterschnitt bis zur Ernte.

Website von Jacques Deladoey 

Weine des Produzenten

Traubensorten

Chasselas

Die weisse Chasselas-Traube ist eine der ältesten Rebsorten der Welt. Sie stammt aus dem Kanton Waadt in der Schweiz.

;