Quinta Sardonia

Weine aus der Region Sardón de Duero

Quinta Sardonia: zwischen Tradition und Moderne

Die Rebanlagen der Quinta Sardonia stehen auf steinigen, von Kalksplittern geprägten Lehmböden. Hier, nur wenige Kilometer ausserhalb des Spitzen-Rotweingebietes Ribera del Duero, bewirtschaftet der Önologe Christian Rey unter streng biodynamischen Gesichtspunkten sein Weingut. In den Jahren 1999 und 2000 wurde das Anbaugebiet mit der Tempranillo-Sorte Tinto Fino sowie den Reben von Merlot, Syrah, Petit Verdot, Malbec und Cabernet Franc bepflanzt.

Quinta Sardonia ist leicht an seinem straffen, dunklen und festen Stil zu erkennen. Die Gärung der Partien für das Spitzengewächs Quinta Sardonia erfolgt in Barriques von bis zu 600 Liter Fassungsvermögen. Ein Anteil von etwa 30 Prozent neuem französischem Holz sorgt dafür, dass der Ausbau gelingt. 

Zu den Klassikern der Quinta Sardonia gehört der Sardon, der den nördlich ausgerichteten, kalkhaltigen Böden des Weinguts seinen Status als Spitzenwein verdankt. Eine grosse Vielfalt an Mikroorganismen beeinflusst die Entwicklung und Reife der Trauben und sorgt in Kombination mit der späteren Spontangärung mit einheimischen Hefen für eine feine und gleichmässige Extraktion.

Website von Quinta Sardonia

Weine des Produzenten

Sardón 2017
Quinta Sardonia
Spanien | Castilla y León

Sardón 2017

150cl | CHF 36.00

 
QS 2 2012
Quinta Sardonia
Spanien | Vino de la Tierra de Castilla y León

QS 2 2012

150cl | CHF 65.00

 
Quinta Sardonia 2016
Quinta Sardonia
Spanien | Vino de la Tierra de Castilla y León

Quinta Sardonia 2016

75cl | CHF 47.00

 
Quinta Sardonia 2016
Quinta Sardonia
Spanien | Vino de la Tierra de Castilla y León

Quinta Sardonia 2016

150cl | CHF 104.00

 
Sardón 2017
Quinta Sardonia
Spanien | Vino de la Tierra de Castilla y León

Sardón 2017

75cl | CHF 17.50

 

Traubensorten

Cabernet Sauvignon

Cabernet Sauvignon ist die wichtigste Rebsorte in Bordeaux - Haut-Médoc. Sie wird für die grössten Rotweine der Welt verwendet.

Grenache

Die alte Rebsorte Grenache ist in Aragón (Spanien) unter dem Namen Garnacha bekannt und wird dort in mehrere Mutationen gegliedert: Garnacha Blanca, Garnacha Roja, Garnacha Peluda.

Petit Verdot

;