Saó del Coster

Wein aus dem Priorat

Saó del Coster: puristisch und elegant

Das Weingut Saó del Coster ist mit einer jährlichen Weinproduktion von 1600 Flaschen wahrlich kein Big Player unter den spanischen Produzenten. Die kleinste Kellerei im Priorat wurde einst von Schweizer Weinfreunden im Winzerdörfchen Gratallops gegründet und zählt unter der Führung von Xavier Barraachina und seiner Frau Michelle Negron Gonzalez heute zu den Geheimtipps der Region.

Das Weingut ist nach der Priorat-DOC-Ursprungsbezeichnung (Denominación de Origen Cualificado) zertifiziert und setzt auf einen biodynamischen Anbau. Zur Vergärung der Rotweine werden kleine, offene Tanks aus Stahl verwendet, im Anschluss wird die Säure biologisch im Barrique abgebaut. Diese Vorgehensweise wird auch beim Terram angewendet, der als idealer Begleiter zu kräftigen Speisen, Wild oder Hartkäse gilt. Die Rebsorten Garnacha, Cariñena, Cabernet Sauvignon und Syrah sorgen für den mineralisch-fruchtigen Kern des Weins. 

Wer eine echte Rarität sucht, findet in Topjahren den Lagenwein La Pujada, der zu den Spitzencrus des Landes gehört. Auch der Pim Pam Poom erfreut sich als jüngstes Mitglied der Produktfamilie dank seiner jugendlichen Frische steigender Beliebtheit.

Webseite von Saó del Coster

Traubensorten

Cabernet Sauvignon

Grenache

Artikel des Produzenten

Saó del Coster
Spanien | Priorat DOQ

Terram 2016

75cl | CHF 47.00

 
;