Weinregion Lazio

Lazio

Das Weinland Latium wird massgeblich durch süffige Weissweine wie den Marino oder den Colli Albani geprägt. Auch der Frascati, der in unmittelbarer Nähe Roms auf dem Hügel der gleichnamigen Stadt gedeiht, ist unter Weinkennern als fruchtig-frischer Weisswein mit leicht blumigen und feinwürzigen Aromen bekannt.

Hier, in Reichweite der Ewigen Stadt, wachsen die Weine Latiums auf vergleichsweise kühlen und grünen Hügeln vulkanischen Ursprungs. Neben den bekannten Weissweinen hat das Gebiet auch einige rare Rotweine hervorgebracht, dazu werden sowohl internationale Rebsorten wie der Merlot als auch einheimische Cesane-Trauben verwendet.

Das Latium ist bereits seit den sechziger Jahren eng mit dem klassischen Verständnis von einem italienischen Weisswein verknüpft. In dieser Zeit waren es vor allem amerikanische Filmstars, die die Weissweine während ihrer Zeit in Rom mit Begeisterung tranken und ihnen zu internationaler Anerkennung verhalfen.

Eckdaten

Land: Italien

Rebfläche: 48’000 Hektaren

Produktionsmenge: 9’750 Hektoliter

Produzenten

Poggio Le Volpi

Ein italienischer Weinproduzent, der unvergleichlich elegante Weine in einer hervorragenden Qualität herstellt.

Traubensorten

Cabernet Sauvignon

Cabernet Sauvignon ist die wichtigste Rebsorte in Bordeaux/Haut-Médoc. Sie wird für die grössten Rotweine der Welt verwendet.

Chardonnay

Die weisse Chardonnay-Traube ist weltweit bekannt. Sie wurde ursprünglich von den Römern ins Burgund und später ins restliche Europa gebracht.

Malvasia

Malvasier, Malvasia oder Malvoisie, es gibt viele Namen für diese weissen Weintrauben die jedoch klar einer Rebsorten-Familie angehören und nicht zwingend genetisch identisch sind.

Montepulciano

Die Rebsorte Montepulciano ist in Mittelitalien verbreitet und wird in den Abruzzen zum bekannten Rotwein Montepulciano d’Abruzzo verarbeitet.

Petit Verdot

;