Humagne Blanche

Humagne Blanche ist eine weisse, traditionelle Rebsorte aus dem Wallis in der Schweiz.

Humagne Blanche ist eine sehr alte Weissweinsorte, die heute exklusiv im Wallis angebaut wird (20 Hektar im Jahr 2009). Die erste Erwähnung als «humagny» steht im «Registre d’Anniviers», einem Dokument von 1313. Mit Humagne Rouge, der aus dem Aostatal stammt und dort Cornalin heisst, hat Humagne (Blanche) nichts zu tun. Dafür gibt es eine genetische Übereinstimmung mit Misouar, einer Sorte, die gelegentlich in den Pyrénées-Atlantiques (Jurançon, Monein) zu finden ist. Wie und wann kam Humagne Blanche ins Wallis? Wahrscheinlich vor dem 13. Jahrhundert von Südfrankreich via Rhonetal. Dies würde den möglichen griechischen Ursprung des Namens von «hylomaneus», kräftig, erklären, weil Griechen den Weinbau in Südfrankreich eingeführt haben. Aus der spontanen Verbindung mit Completer ist im Oberwallis Lafnetscha entstanden. Humagne Blanche ist weiter Elternteil mit unbekanntem Partner von Himbertscha, ebenfalls einer alten Oberwalliser Sorte. Humagne Blanche schmeckt trocken und frisch mit subtilen Zitronenblütenaromen und besitzt eine elegante Textur, mit dem Altern eine Rosinennote.

Weine mit der Traubensorte Humagne Blanche

Apologia Bianco 2018
Provins Valais
Schweiz | Wallis

Apologia Bianco 2018

75cl | CHF 21.50

 
Belle Etoile Blanc 2019
Provins Valais
Schweiz | Wallis

Belle Etoile Blanc 2019

75cl | CHF 23.90

 
;