Weinregion Priorat DOQ und ihre Bodegas

Heute werden im Priorat ca. 1500 Hektaren Rebfläche bewirtschaftet. Das Land ist zerklüftet und dunkel glänzende, schieferartige Felsen prägen das Bild. Die Weinberge wachsen von 200 bis 1'100 m. ü. M. auf natürlichen und teilweise künstlich angelegten Terrassen. Durch diese Terrassierungen ist keine Maschinenarbeit möglich, alles muss manuell bearbeitet werden.
 
Das milde und trockene Klima sowie Winde aus Nordosten dörren das Gebiet aus und lassen die Rebstöcke bis zu 15 m tief wurzeln, um sich mit Wasser zu versorgen. Typisch sind auch die grossen Temperaturunterschiede im Sommer (Tagestemperaturen von bis zu 40° C können nachts bis auf 10° C sinken). Diese aussergewöhnlichen klimatischen Gegebenheiten und Bodenverhältnisse prägen den unverkennbaren Charakter der Priorat-Weine. Die kräftigen und dichten Gewächse sind reich an Bouquet, robust und von kräftiger Farbe, mit stark ausgeprägten Aroma- und Geschmackstoffen.
 
Angebaut werden traditionellerweise Garnacha (angenehm milde, granatrote Weine mit ausgeglichenem Körper) und die ursprünglich katalanische Cariñena (kernig-rauh, gute Lagerfähigkeit): Eine äusserst vorteilhafte Assemblage für Priorat-Weine!
 
Der Weinordnungsrat schreibt für trockene und halbtrockene Tischweine einen Ausbau von mindestens einem Jahr in Eichenfässern vor. Rotweine mit Jahrgang müssen mindestens zwei Jahre ausgebaut werden, davon mindestens eines in Eichenfässern.
 
Es ist Winzern wie Álvaro Palacios und der hohen Qualität ihrer Weine zu verdanken, dass der Ruf dieser (einst sehr bedeutenden) Weinregion wieder auf Hochglanz poliert wird.

Alle Bodegas / Produzenten in dieser Region

Region Vorschau Álvaro Palacios

Álvaro Palacios

Álvaro Palacios zählt nicht nur zu den grossen Weinfiguren Spaniens, er hat mit seinen ...
Region Vorschau Clos i Terrasses

Clos i Terrasses

Weingeschichte aus dem Priorat.   Daphne Glorian zählt zu den Priorat-Pionieren der ...
Region Vorschau Saó del Coster

Saó del Coster

Klein aber Fein.   Saó del Coster ist eine der kleinsten Kellereien ...
Region Vorschau Philippe Geeraert

Philippe Geeraert

Schon die Mönche im Mittelalter wussten ein kleines Schlückchen Schnaps zu schätzen. Im 18. ...