Portugiesische Weine: Hier steckt unglaublich viel Herzlichkeit

Casa del Vino SA

sardische Weine vom Feinsten

Argiolas

In unserem Weishop finden Sie ein breites Angebot verschiedenster Weine. Schauen Sie sich um und werden Sie fündig!

Kontaktieren Sie Uns!

Kontakt

Kontakt

Wir sind gerne für Sie persönlich da, falls Sie Fragen oder Anliegen haben. Unsere kompetenten Mitarbeiter geben Ihnen weitere Informationen zu unserem Service und unseren Produkten.

Weinwelt entdecken

Länder und Regionen

Länder

Entdecken Sie mit uns die feine Welt der Weine und lernen Sie unsere Selektion aus den jeweiligen Regionen kennen.

Weindegustationen

Degustationen vor Ort

Degustationen

Bei uns im Weinkeller in Birrhard finden Sie ein saisonal abgestimmtes und abwechslungsreiches Angebot zum Degustieren.

Ein Besuch in der Heimat der portugiesischen Weine

Sanft schwappen die Wellen des Douro an die hölzernen Boote, die an einer Stelle festgemacht sind, von der aus man einen einzigartigen Blick auf die wunderschöne Altstadt von Porto hat. Die Boote wurden einst dafür benutzt, die Fässer mit dem Portwein aus den Anbaugebieten am Oberlauf des Flusses in die Stadt zu bringen und von hier aus machten sie sich nach der Reife auf den Weg in die ganze Welt. Der Douro spielt auch heute noch eine wichtige Rolle für portugiesische Weine, doch diese Region ist nur eine von vielen, in denen in Portugal Wein produziert wird.

Eine Spezialität unter den portugiesischen Weinen

Etwas weiter nördlich von Porto werden die Landschaften rauer, das Klima etwas feuchter. Diese Gegend ist der Herkunftsort des Vinho Verde, einer Besonderheit unter den portugiesischen Weinen. Der grüne Wein heisst nicht etwa wegen seiner Farbe so – es gibt ihn als Weiss-, Rot- oder Roséwein – sondern weil er ein junger Wein ist, der schon wenige Monate nach der Ernte in den Verkauf geht und dann auch schon bald getrunken wird. Der Vinho Verde ist leicht moussierend, schmeckt frisch und leicht und wird im ganzen Land gerne getrunken, zum Beispiel zu Fisch.

Portugiesische Weine kommen aus Anbaugebieten im ganzen Land

Ausser den beiden genannten Regionen, die jeweils für eine spezielle Variante stehen, hat das Land noch eine ganze Reihe weiterer Gebiete, in denen guter Wein hergestellt wird. Portugiesischer Wein kommt aus dem ganzen Land, denn fast überall in Portugal herrschen sehr gute Bedingungen für den Anbau. Das Klima ist warm, dazu kommt oft ein leichter Wind vom Meer und die Böden enthalten wichtige Nährstoffe für die Weinstöcke. Zusätzlich zu den bekannten Weinregionen auf dem Festland haben auch die Azoren und Madeira, Portugals Inseln, beachtliche Produkte im Weinregal.

Portugiesischer Wein, so vielfältig wie die Speisekarte des Landes

Portugals Küche dreht sich zu einem grossen Teil um Fisch und Meeresfrüchte – kein Wunder angesichts der langen Küstenlinie des Landes. Doch abseits des Atlantiks, in der östlichen Hälfte von Portugal, isst man sehr gerne sehr deftig. Dazu kommen die frischen, modernen Küchenideen, die in Lissabon, Porto und an der Algarve entwickelt werden. Einen passenden portugiesischen Wein gibt es zu allen diesen kulinarischen Erlebnissen und ebenso finden Sie das passende Tröpfchen auch zu allen Speisen, die Sie zuhause auf den Tisch bringen möchten.

Wie portugiesischer Wein Stimmungen transportieren kann

Wer Portugal schon mal persönlich erlebt hat, hat sicher schon die Stimmungen der portugiesischen Seele kennengelernt. Wenn der Fado spielt oder wenn sich die Portugiesen am Abend mit einem Klappstuhl in die Gasse setzen, dann kann man den portugiesischen Charakter entdecken. Es ist eine Mischung aus leichter Schwermut und Nostalgie, aufrichtiger Gastfreundschaft und Stolz, die man da zu spüren bekommt und so ein bisschen was davon findet sich auch im portugiesischen Wein wieder. Ein Schluck davon, egal ob rot oder weiss, holt ein kleines Stück Portugal in die Wohnstuben der Schweiz und nimmt Sie mit auf eine kleine Reise.

Persönliche Beratung

Bevorzugen Sie den persönlichen Kontakt? Dann besuchen Sie uns in unserem Weinkeller in Birrhard an der Langgass.