Mourvedre/Monastrell

Mourvèdre ist eine rote Rebsorte, die vor allem in Spanien und Südfrankreich verbreitet ist, aber auch international angebaut wird.

Die rote Rebe Monastrell ist eine Überlebenskünstlerin und die Hoffnung jener, die sich vor der Klimaerwärmung fürchten. Als Mourvèdre hat sich die Sorte in der Provence den Ruf erworben, Hitze problemlos auszuhalten. Bekannt sind die Weine von Bandol. Noch heftiger als in Südfrankreich brennt die Sonne in Spanien, der Heimat dieser Sorte, auf die Stöcke. 1460 wurde sie erstmals in der Region Valencia unter dem Namen Monastrell erwähnt. So heisst sie in Spanien heute noch. Der Name basiert auf dem lateinischen «monasteriella», einer Verkleinerungsform von «monasterium», Kloster. Mönche haben offenbar als Erste die Sorte angebaut. Heute säumt sie wie ein Band die Mittelmeerküste von der Provence westwärts und bis 80 Kilometer ins Landesinnere. Typisch für «Hitzereben», entwickelt Monastrell/Mourvèdre einen hohen Alkoholgrad, wenig Säure, kräftige Tannine und den Geschmack dunkler Beeren.
 

Weine mit der Traubensorte Mourvèdre

-19 %
Château d'Aussières 2016
Barons de Rothschild
Frankreich | Corbières

Château d'Aussières 2016

75cl | CHF 24.50 | CHF 29.90

 
Château Cascadais 2014
Philippe Courrian
Frankreich | Corbières

Château Cascadais 2014

75cl | CHF 15.50

 
Tamary Rosé 2016
Domaine de Tamary
Frankreich | Provence

Tamary Rosé 2016

150cl | CHF 30.20

 
-16 %
Châteauneuf-du-Pape 2018
Domaine Durieu
Frankreich | Rhône

Châteauneuf-du-Pape 2018

75cl | CHF 29.00 | CHF 34.50

 
-15 %
Gigondas Rouge 2018
Domaine Gour de Chaulé
Frankreich | Rhône

Gigondas Rouge 2018

75cl | CHF 19.50 | CHF 22.80

 
;