Weissburgunder

Den Weissburgunder, als jüngstes Mitglied der Burgunderfamilie, findet man in vielen Teilen der Neuen, aber auch der Alten Welt.

Dieser stammt aus einer Mutation des Grauburgunders (auch bekannt als Pinot Gris), welcher wiederum aus einer Mutation des Spätburgunders (auch Pinot Noir genannt) stammt. Die Burgunderfamilie stammt aus der Region zwischen dem Genfersee und dem Rhônetal und ist bereits seit dem 14. Jahrhundert bekannt.

Mittlerweile ist der Weissburgunder weit verbreitet und man findet ihn vor allem in vielen Teilen Europas, aber auch in Teilen der Neuen Welt. In warmen Regionen gedeihen die Reben besonders gut.

Je nach Lesezeitpunkt können die Weine sehr vielfältig sein. Bei frühen Lesezeitpunkten fallen die Weine meist sehr frisch, fruchtig und leicht aus. Dieser Stil ist vor allem in Italien weit verbreitet. Je später der Lesezeitpunkt, desto komplexer und vielschichtiger können die Weine sein. Diesen Stil findet man oft in Deutschland.

Das Bouquet der Weine ist in beiden Fällen meist sehr elegant und zurückhaltend. Aromen, die an grüne Nüsse, Äpfel, Birnen, Quitten oder Zitrus erinnern, sind häufig zu erkennen. Besonders gut passen die Weine zu Meeresfrüchten, Fisch und Geflügel. Weissburgunder eignen sich auch sehr gut als Terrassenweine an warmen Sommertagen.

Weine mit der Traubensorte Weissburgunder

Terlaner Cuvée 2021
Terlan
Italien | Südtirol

Terlaner Cuvée 2021

75cl | CHF 19.90

 
Terlaner Nova Domus Riserva 2019
Terlan
Italien | Südtirol

Terlaner Nova Domus Riserva 2019

75cl | CHF 50.00

zurzeit nicht verfügbar
Gemischter Satz Unter der Burg 2020
Josef Ehmoser
Österreich | Wagram

Gemischter Satz Unter der Burg 2020

75cl | CHF 19.90

 
;