Traubensorten

Aglianico

Die rote Aglianico Rebsorte wird in Süditalien angebaut. Die Griechen führten sie in Kampanien ein, von wo sie sich später im ganzen Süden Italiens ausbreitete.

Airen

Airén ist eine autochthone Rebsorte aus der Region La Mancha. Die traditionelle ausschliesslich in Spanien kultivierte weisse Rebsorte wird in Andalusien Lairén oder Aidé genannt.

Albana

Die weisse Albana-Traube gehört zu der edlen Familie Vitis vinifera. Sie stammt aus der italienischen Region Emiglia-Romagna und ist mit der Garganega verwandt.

Albariño

Albariño wird hauptsächlich in der Weinregion Rías Baixas in Galicien angebaut. Die Rebsorte wurde wahrscheinlich zwischen dem 11. und 13. Jahrhundert von Mönchen aus Deutschland oder Frankreich nach Spanien gebracht.

Albarossa

Albarossa wurde 1938 durch die Kreuzung von Nebbiolo di Dronero und Barbera geschaffen. Die Beeren sind dickschalig und süss aus denen hauptsächlich in der italienischen Region Piemont tanninreiche Rotweine vinifiziert werden.

Albillo

Albillo Real oder auch Abuela genannt ist eine sehr alte weisse Rebsorte, die in verschiedenen Regionen Zentralspaniens auf rund 3000 Hektar Rebfläche angebaut wird. Die Rebsorte ist ertragsstark und liefert säurearme Weine mit hohem Alkoholgehalt.

Alfrocheiro

Alfrocheiro ist eine vor allem in der DOC Dão in Portugal beheimatete autochthone Rotweinsorte. Sie ist genetisch nahe verwandt mit den Sorten Carrasquín, Prieto Picudo und Bastardo.

Alicante Bouschet

Im französischen Hérault kreuzte Louis Bouschet die Sorten Grenache und Petit Bouschet. Sein Sohn separierte 1855 aus mehreren Resultaten Alicante Bouschet. Später wanderte die Rebsorte von Frankreich via Spanien nach Portugal.

Alvarinho

Alvarinho wird im nordportugiesischen Minho kultiviert, wo sie als Basis für den Vinho Verde dient. Sie ist identisch mit der spanischen Rebsorte Albariño.

Amigne

Amigne ist eine im Kanton Wallis beheimatete Rebsorte. Sie wurde erstmals im 17. Jahrhundert erwähnt und wird heute hauptsächlich in der Gemeinde Vétroz angebaut.

Antão Vaz

Die weisse Reborte Antão Vaz stammt aus Portugal. Sie ist aus einer vermutlich natürlichen Kreuzung, zwischen Cayetana Blanca und João Domingos entstanden.

Aragonez

Die rote Rebsorte Aragonez ist identisch mit der spanischen Sorte Tempranillo. Sie ist in Portugal - insbesondere im Alentejo - weit verbreitet und auch bekannt als Tinta Roriz.

Arinto

Die autochthone weisse Rebsorte Arinto zählt zu den ältesten Rebsorten Portugals und wird nur hier angebaut. Sie hat die Fähigkeit, sich unterschiedlichsten klimatischen Bedingungen anpassen zu können und ist vor allem in den Regionen Bairrada und Vinho Verde verbreitet

Arneis

Die weisse Rebsorte Arneis ist seit dem 15. Jahrhundert in Italien bekannt, weit verbreitet und wird vor allem in der Region Piemont angebaut. Im lokalen Dialekt des Piemont bedeutet Ihr Name «die kleine Schwierige».

Azal

Die weisse Rebsorte Azal Branco gilt als eine autochthone Sorte in Portugal. Sie ist eng verwandt mit den Sorten Arinto, Loureiro und Trajadura.

Baga

Der Ursprung dieser einheimischen portugiesischen Rebsorte liegt in der Region Dão und breitete sich später auf Bairrada aus.

Barbera

Die Barbera-Traube ist die mit Abstand am häufigsten angebaute Sorte im norditalienischen Piemont, wo sie schon im 13. Jahrhundert in Monferrato angebaut wurde.

Bical

Diese autochthone Weissweinsorte aus Portugal wird vor allem in den Regionen Bairrada und Dão angebaut.

Blaufränkisch

Blaufränkisch gehört zu der am meisten verbreiteten Rebsorte in Österreich. Sie wird oft mit Gamay aus der Beaujolais verglichen.

Bobal

Bobal wird hauptsächlich zur Herstellung von Massenweinen, als Tinktur oder als Traubenmost verwendet. Sie wird in den Regionen Utiel-Requena, Alicante und Manchuela in Spanien angebaut.

Bombino

Die weisse Bombino Bianco-Traube ist ein Synonym für Trebbiano d'Abruzzo. Sie wird in Abruzzen, Apulien, Emiglia-Romagna, Latium und in den Marken angebaut.

Bonarda

Die Bonarda-Traubenfamilie ist seit dem Ende des 18. Jahrhunderts bekannt. Die Trauben wurden später in den herrlichen Weinbergen rund um Turin im Piemont angebaut.

Bovale Sardo

Die rote Rebsorte Bovale Sardo wird auf Sardinien kultiviert und gehört zur Familie der Bovale-Reben.

Brunello

Brunello wird in der DOCG-Region Montalcino und im Val d'Orcia in Italien angebaut. Sie wird auch Sangiovese Grosso genannt.

Cabernet Franc

Die Cabernet Franc-Traube ist die kleine Schwester der edlen Cabernet Sauvignon. Sie wird hauptsächlich als Cuvée-Partner verwendet, insbesondere für Bordeaux-Weine.

Cabernet Sauvignon

Cabernet Sauvignon ist die wichtigste Rebsorte in Bordeaux - Haut-Médoc. Sie wird für die grössten Rotweine der Welt verwendet.

Callet

Die rote Callet-Traube ist autochthon auf der Insel Mallorca. Es handelt sich um eine Kreuzung zwischen Callet cas Concos und Fogoneu.

Canaiolo

Canaiolo nero ist seit 1872 als Rebsorte bekannt. Diese italienische Traube wird heute fast ausschliesslich in Mittel- und Süditalien angebaut.

Cannonau

Die Cannonau-Traube ist eine der ältesten Rebsorten im Mittelmeerraum. Sie wird hauptsächlich auf Sardinien angebaut und ist identisch mit der französischen Grenache Noir.

Carignan

Der Name Carignan stammt aus der spanischen Stadt Cariñena. Die Rebsorte wird jedoch hauptsächlich in Frankreich angebaut.

Carmenère

Die rote Carmenère-Traube stammt aus Bordeaux, wo sie bis zur Reblauskatastrophe sehr häufig angebaut wurde. Später fand sie in Amerika eine neue Heimat.

Cataratto

Catarratto ist eine italienische weisse Rebsorte. Sie wird hauptsächlich in Sizilien angebaut.

Chardonnay

Die weisse Chardonnay-Traube ist weltweit bekannt. Sie wurde ursprünglich von den Römern nach Burgund, und später in den Rest Europas gebracht.

Chasselas

Die weisse Chasselas-Traube ist eine der ältesten Rebsorten der Welt. Sie stammt aus dem Kanton Waadt in der Schweiz.

Chasselas Fendant Roux

Die Chasselas Fendant roux gehört zur Familie der Chasselas. Sie ist hauptsächlich in der bekannten Region Lavaux in der Suisse Romandie zu finden.

Chenin Blanc

Die Chenin Blanc-Rebsorte ist eine der ältesten und bekanntesten Rebsorten im französischen Loiretal. Sie wird heute weltweit angebaut.

Cinsault

Der Herkunftsort von Cinsault liegt in Südfrankreich und Korsika. Sie wird ebenso in Italien, Osteuropa und in Teilen Amerikas kultiviert.

Clairette

Clairette ist eine ertragsstarke weisse Traubensorte, die Besonders häufig in den französischen Regionen Provence, Languedoc und Rhône angebaut wird.

Côdega

Códega ist eine sehr alte weisse Rebsorte, die im Nordwesten der Iberischen Halbinsel verbreitet ist.

Códega do Larinho

Códega do Larinho ist eine autochthone weisse Rebsorte in Portugal und wird nirgendwo sonst angebaut. Sie ist hauptsächlich in der Douro-Region im Norden des Landes verbreitet.

Colorino

Die rote Rebsorte Colorino wird vor allem, wie ihr Name verrät, als Färbertraube eingesetzt. Viele Weine profitieren in der Toskana von dieser Colorino-Eigenschaft.

Completer

Completer ist eine der ältesten Rebsorten der Schweiz. Sie wurde bereits 1321 in Malans bei Chur erstmals erwähnt.

Cornalin

Cornalin gehört heute zu den Stars des Walliser Rebbaus. Die Rebsorte stammt aus dem Aostatal in Norditalien und gelangte gegen Ende des 19. Jahrhunderts in die Schweiz.

Cortese

Aus der weissen italienischen Rebsorte Cortese werden die berühmten Gavi DOCG Weine hergestellt. Sie hat ihren Ursprung im Piemont.

Corvina

Die rote Rebsorte Corvina wird hauptsächlich in Venetien angebaut und für die italienischen DOC-Weine Valpolicella und Bardolino verwendet.

Damaschino

Die weisse Rebsorte Damaschino stammt aus dem Mittelmeerraum und wird praktisch nur noch auf Sizilien angebaut.

Dindarella

Dindarella ist eine norditalienische Rotweintraube. Die Rebe ist widerstandsfähig gegen Botrytis.

Diolinoir

Diolinoir ist eine Schweizer Neuzüchtung der Agroscope in Pully. Entwickelt wurde sie im Jahr 1970 durch Befruchtung von Rouge de Diolly mit Pollen der Pinot Noir.

Dolcetto

Der rubinrote Dolcetto gilt als einheimische Rebsorte des Piemonts. Doch auch in Frankreich, den USA, Neuseeland und Australien sind Rebflächen mit Dolcetto bepflanzt.

Doña Branca

Diese Rebsorte ist unter dem Namen Doña Branca als galizische Weissweintraube in den portugiesischen Regionen Trás-os-Montes und Beira Litoral bekannt.

Encruzado

Encruzado ist eine der besten weissen Rebsorten Portugals, wenn auch bei weitem nicht die bekannteste. Sie wird hauptsächlich im Dão im Zentrum des Landes angepflanzt.

Erbaluce

Erbaluce ist eine sehr alte weisse Rebsorte, die im norditalienischen Piemont angebaut wird.  Aus ihr wird der hervorragende Weisswein Erbaluce di Caluso gekeltert.

 

Fiano

Fiano ist eine alte autochthone Weissweinsorte aus Süditalien. Sie wird vorwiegend in der Region Kampanien angebaut.

Fogoneu

Fogoneu ist aus einer Kreuzung der beiden Sorten Escursac und Mansés de Capdell entstanden. Die rote Rebsorte stammt von der Insel Mallorca.

Freisamer

Die Weissweinsorte Freisamer ist eine Kreuzung der Traubensorten Sylvaner und Grauburgunder. Sie wurde erzeugt am Weinbauinstitut in Freiburg im Breisgau.

Gamay

Die alte Rebsorte Gamay ist die Traube des Beaujolais, dem südlichsten Gebiet der Region Burgund, wo sie auch die besten Resultate erzielt. Im Beaujolais wird 98 Prozent Gamay angebaut.

Garganega

Garganega ist bekannt als die weisse Rebsorte, aus der Soave und Gambellara in Venetien, Norditalien, hergestellt werden.

Gewürztraminer

Die Rebsorte wird vor allem in Frankreich angebaut, ist aber ebenso in Norditalien, Deutschland und Übersee in Neuseeland sowie in den USA beliebt.

Glera

Die Glera-Traube ist der wichtigste Bestandteil der Schaumwein-Cuvées. Bis 2009 hiess die Sorte «Prosecco», wie der berühmte Schaumwein aus dem Veneto.

Godello

Godello ist eine weisse Rebsorte, die sowohl in Spanien als auch in Portugal angebaut wird und von der man annimmt, dass sie ihren Ursprung in Galicien in der nordwestlichen Ecke Spaniens

Gouveio

Gouveio ist eine autochthone Weissweinsorte aus Portugal, die mit der auf Madeira angebauten Sorte Verdelho Branco sowie der italienischen Verdello identisch ist.

Graciano

Die Heimat der Rebsorte Graciano ist eindeutig Spanien. Jedoch ist die Traube in vielen Ländern zu Hause und hat entsprechend verschiedene Namen

Grasparossa

Grasparossa ist eine Rotweinsorte die - eine von vielen Varietäten - aus der Familie der Lambruscos entstammt. Sie wird für perlenden Rot- und Roséwein in der italienischen Region Emilia-Romagna verwendet.

Grecanico

Grecanico ist eine alte weisse Rebsorte, die wahrscheinlich von den Griechen nach Sizilien importiert wurde.

Grechetto

Grechetto ist die lokale weisse Rebsorte für die berühmten Orvieto- und Torgiano-Weine aus Umbrien. Grechetto wird in der Toskana oft mit Trebbiano verschnitten.

Greco Bianco

Greco Bianco wurde in der Antike aus Griechenland nach Italien importiert. Aus dem Ort Bianco kommt der süsse Greco di Bianco, der aus getrockneten Trauben hergestellt wird.

Grenache

Die alte Rebsorte Grenache ist in Aragón (Spanien) unter dem Namen Garnacha bekannt und wird dort in mehrere Mutationen gegliedert: Garnacha Blanca, Garnacha Roja, Garnacha Peluda.

Grenache Blanc

Diese aus Spanien stammende Rebe ist aus einer Mutation der Grenache noir entstanden. In Südfrankreich verbreitet, werden aus ihr volle, weiche Weissweine vinifiziert.

Grüner Veltliner

Beim Grünen Veltliner handelt es sich um eine Kreuzung zwischen Traminer und St. Georgen sowie um die wichtigste autochthone Rebsorte Österreichs.

Gutedel

Gutedel ist der (schweizer-)deutsche Name für Chasselas.

Hondarrabi Beltza

Humagne blanc

Humagne Rouge

Johannisberg

Mazuelo (Cariñena)

Melon de Bourgogne

Montepulciano

Müller Thurgau

Nerello Capuccio

Nerello Mascalese

Nero d'Avola

Nero di Troia

Pansa Blanca

Pedro Jimenez

Petit Manseng

Petit Verdot

Petite Arvine

Pinot Bianco

Pinot Meunier

Piquepoul Blanc

Reichensteiner

Ribolla Gialla

Riesling x Sylvaner

Ruby Cabernet

Sankt Laurent

Sauvignon Blanc

Savagnin Blanc (Heida)

Susumaniello

Tinta Amarela

Tinta Barroca

Tinta de Toro

Tinta Francisca

Touriga Franca

Touriga Nacional

Welschriesling

;