Larissas Apfeltraum

Rezept für 4 Personen

Wir empfehlen diese süsse Überraschung am Ende eines Menüs zum Dessert mit dem richtigen Süsswein zu geniessen. Damit es eine gelungene Kombination wird, sollte generell die Süsse des Weins das Dessert ergänzen. Entdecken Sie unsere Favoriten aus Frankreich, Deutschland und Portugal.

Ein besonders edler Süsswein kann auch wunderbar allein als Schlusspunkt eines Menüs stehen. Oder eröffnen Sie ruhig einmal den Abend mit einem aussergewöhnlichen Porto als Aperitif und stimmen Ihre Gäste auf ein gelungenes Menü ein.

 

Zutaten

Süssmostcrème

225ml Süssmost (1)
37.5g Kristallzucker
25ml Süssmost (2)
10g Vanille Crèmepulver
1St. Gelatine Blatt, 1,5g
1St. Eigelb
125ml Vollrahm UHT

Fotzelschnitte

8St. Zopf in dreieckiger Form
geschnitten, ohne Rinde
2St. Eiweiss
1St. Vollei
2EL Zucker
60g Milch
60g Mehl

Bratapfel

1-2St. Apfel (säuerlich)
10ml Amaretto
200ml Süssmost
1St. Vanilleschote
1 ½ KL Zimt gemahlen
½ St. Zimtstängel
1 EL Honig
1KL Vanillecrème Pulver
100g Mandeln
1EL Marzipan

Granola

50g Haferflocken
1 EL Zimt
1 Prise Salz
Wenig Vanille
17g Rapsöl
21g Honig

Zubereitung

Süssmostcrème

Süssmost (1) und Zucker aufkochen. Süssmost (2)
mit Vanille Crèmepulver und Eigelb verrühren. Eingeweichte
Gelatine mit etwas Süssmost auflösen.
Die Crèmepulver Mischung zu dem aufgekochten
Süssmost geben. Die ganze Masse aufkochen
und dann auf dem Eiswasser kalt schlagen. Unter
schnellem Rühren die flüssige Gelatine dazugeben.
Zuletzt den Rahm halbsteif schlagen und unterziehen
dazugeben.

Fotzelschnitte

Das Eiweiss steif schlagen und den Zucker beigeben,
bis der Eischnee schön glänzt. Das Vollei
und die Milch mit einem Schwingbesen verquirlen.
Das Mehl der Volleimischung beigeben, bis der Teig
dickflüssig wird. Den Eischnee mit einem Gummispachtel
unterheben. Die Zopfstücke durch den
Teig ziehen und in einer Bratpfanne bei mittlerer
Temperatur goldgelb braten. Bis zum Gebrauch gut
verpackt kühl stellen. Vor dem Servieren die Fotzelschnitte
bei 180 Grad für ca. 5 Min. in den Ofen und
dann im Zimtzucker wenden.

Bratapfel

Mandeln feinhacken und mit Puderzucker in einer
Bratpfanne karamellisieren. Mandeln auskühlen lassen.
Apfel halbieren, entkernen und in ein Schmorgeschirr
geben. Süssmost, Honig, Vanilleextrakt,
Vanilleschote, Zimt, Zimtstange, Amaretto und
Vanillecrème Pulver zum Apfel ins Schmorgeschirr
geben. Den Apfel bei 180 Grad zugedeckt im Ofen
ca. 30 Min. Schmoren, bis der Apfel schön zerfällt.
Aus dem Ofen nehmen und auch auskühlen lassen.

Granola

Ofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen
Blech mit Backpapier belegen. Haferflocken, Zimt,
Salz und Vanilleextrakt vermischen. Rapsöl und Honig
in einem kleinen Topf geben und bei niedriger
Hitze schmelzen. Immer wieder umrühren. Jetzt die
Flüssigkeit zu der Haferflocken-Mischung geben.
Alles mit einem Kochlöffel oder Teigspachtel gut
vermischen, bis alles feucht ist. Jetzt das Granola
auf dem Blech verteilen. Im vorgeheizten Ofen
ca.10 Min backen. Dann mit einem Pfannenwender
die Granola-Stücke wenden. Weitere 6-8 Min
backen. In den letzten 3-4 Min immer wieder mal in
den Backofen schauen, damit das Granola nicht zu
dunkel wird. Vollständig abkühlen lassen und dann
in einen Behälter füllen.

Dazu passt Vanilleglace.


Gekocht von Larissa Menghini, Lehrtocher von
Chefkoch und Gastgeber Harry Pfändler.
Pfändlers Gasthof zum Bären
Kirchstrasse 7
5413 Birmenstorf

Unsere Wein-Empfehlungen zu Larissas Apfeltraum

Château Rieussec 2006
Château Rieussec
Frankreich | Sauternes

Château Rieussec 2006

75cl | CHF 74.30

 
Porto Vintage 2005
Niepoort Vinhos
Portugal | Douro DOC

Porto Vintage 2005

75cl | CHF 96.00

 
Château Doisy-Védrines 2013
Château Doisy-Védrines
Frankreich | Sauternes

Château Doisy-Védrines 2013

37.5cl | CHF 29.50

 
Porto Tawny 20 Years
Niepoort Vinhos
Portugal | Douro DOC

Porto Tawny 20 Years

75cl | CHF 59.00

 
;