Glera

Glera ist eine weisse Rebsorte im Nordosten Italiens.

Glera ist der neue Name für die weisse Sorte Prosecco. Im nördlichen Veneto war Prosecco seit dem 17. Jahrhundert bekannt, er dürfte aber älter sein. Glera ist in Friaul-Julisch Venetien ein Name für die Varietät Prosecco Lungo. Der grosse Erfolg des Schaumweins Prosecco hat Nachahmer angestachelt, ebenfalls Prosecco anzupflanzen und in Prosecco zu verwandeln. Als Prosecco immer weiter über das Ursprungsgebiet hinaus fabriziert wurde, verloren nicht nur die Kunden den Überblick, sondern auch die Behörden. In Italien ist man Wildwuchs im Weinbau gewohnt – doch im Fall Prosecco drängte sich eine Flurbereinigung auf. Mit der Lese 2009 wurden die Produktionsgebiete ausgeweitet. In neun Regionen darf Prosecco DOC hergestellt werden. Das alte Kerngebiet zwischen Valdobbiadene und Conegliano, zwischen Belluno und Treviso gelegen, wird höher gewertet und erhält das Prädikat DOCG: kontrollierter und garantierter Ursprung. Um den Unterschied zu verdeutlichen, gab man der Rebsorte einen anderen Namen: Glera.

Weine mit der Traubensorte Glera

Prosecco Superiore Brut 2019
Borgo Antico
Italien | Prosecco

Prosecco Superiore Brut 2019

150cl | CHF 39.90

 
Prosecco Extra Dry Superiore Valdobbiadene
Cantina Montelliana e dei Colli Asolani S.c.a.
Italien | Prosecco

Prosecco Extra Dry Superiore Valdobbiadene

75cl | CHF 15.90

 
Prosecco Montasolo Extra Dry
Cantina Montelliana e dei Colli Asolani S.c.a.
Italien | Prosecco

Prosecco Montasolo Extra Dry

75cl | CHF 13.50

 
Prosecco Brut 1821
Zonin
Italien | Prosecco

Prosecco Brut 1821

75cl | CHF 13.90

 
;