Weinregion Franciacorta

Franciacorta

Franciacorta ist ein DOC-Bereich für Rot-, Weiss- und Schaumweine und erstreckt sich über mehrere Ortschaften südlich des Lago d’Iseo in der Provinz Brescia (Lombardei, Italien). Die besten Rebberglagen sind an welligen Hängen mit mineralreichen Böden zu finden. Das Klima ist von warmen Tagen und kühlen Nächten geprägt und wird vom See zusätzlich gemildert. Daraus ergeben sich Trauben mit Frische und Aromentiefe.

Seit 1995 gilt der Name Franciacorta ausschliesslich für die Produktion der DOCG-Schaumweine, während die stillen Tafelweine als DOC Terre di Franciacorta vertrieben werden.

Für die Schaumweinproduktion sind die Traubensorten Chardonnay, Pinot Bianco, Pinot Nero sowie Pinot Grigio zugelassen. Diese werden nach der traditionellen Methode vinifiziert, nachdem die Basisweine separat gekeltert und zum Teil in Holzbarriques ausgebaut wurden. Die Produktion beläuft sich auf 44 000 Hektoliter Weisswein, wovon 60 Prozent zu Schaumwein verarbeitet werden.

Die besten Produzenten sind Cà del Bosco, Bellavista sowie einige kleine Erzeuger.

Die Rotweine in der Region werden vorwiegend aus den Bordeaux-Rebsorten Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Merlot gekeltert; deren Produktion beläuft sich auf 13 000 Hektoliter.

Eckdaten

Land: Italien

Rebfläche: 229 Hektaren

Produktionsmenge: 149134 Hektoliter

Produzenten

Bellavista

Bellavista legt grossen Wert auf eine naturnahe Produktion. 

Traubensorten

Chardonnay

Pinot Bianco

;