Weinregion Maipo Valley

Maipo Valley

Das Maipotal ist die wichtigste Weinbauregion in Chile und wird in die drei Unterregionen Alto Maipo, Central Maipo und Pacific Maipo unterteilt. Die gesamte Rebfläche beträgt 3000 Hektar; die Weinberge reichen bis in die Hauptstadt Santiago hinein.

Das Gebiet von Alto Maipo liegt am Fusse der Anden zwischen 400 und 800 Metern über Meer und ist von einem extremen Gebirgsklima geprägt. Die grossen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht in Kombination mit den felsigen und kargen Böden ergeben Trauben von hoher Intensität und Frische. Es wird vorwiegend Cabernet Sauvignon angebaut, der eine ausgeprägte Aromatik von Cassis, schwarzen Oliven, Minze und Pfeffer hat.

Das Central Maipo ist wärmer und trockener als die Regionen Alto und Pacific Maipo und erfordert bei den meisten Weinbergen die Technik der Tropfbewässerung. Viele Rebanlagen befinden sich entlang des Maipoflusses auf felsigen Schwemmlandböden.

Neben Cabernet Sauvignon wird vor allem die Traubensorte Carmenère angebaut. Im Weinbaugebiet Pacific Maipo profitieren die Trauben vom Einfluss des Pazifischen Ozeans, der Feuchtigkeit und Temperatur regelt. Die Rebgärten befinden sich in den Seitenarmen der Hügelketten und sind vor den kalten, heftigen Winden geschützt, die vom Pazifik Richtung Anden ziehen. Durch das Wechselspiel dieser Klimaextreme entstehen Trauben mit frischen Säurestrukturen. Aus diesem Grund werden im Pacific Maipo erfolgreich die weissen Traubensorten Chardonnay und Sauvignon Blanc angebaut.

Eckdaten

Land: Chile

Rebfläche: 13000 Hektaren

Produktionsmenge: 6000000 Hektoliter

Traubensorten

Cabernet Franc

Cabernet Sauvignon

Carmenère

Petit Verdot

;