Weinregion Pomerol

Pomerol

Kleiner als Saint-Émilion, wirkt die benachbarte Appellation Pomerol wie das Konzentrat von Saint-Émilion. Die besten Châteaux – etwa Pétrus – erzielen Höchstpreise und haben schon manche internationale Degustation überlebt, die sie im Grunde in den Schatten stellen sollte. Doch was lässt sich schon mit dem Vorbild vergleichen? Im Pomerol gibt es keine Klassifikation, allein der Name zählt – und natürlich Merlot. Die Sorte bestimmt den Geschmack, der sich ins nördliche Lalande de Pomerol fortsetzt. Typische Pomerol sind Château Clinet, L’Evangile, La Conseillante, La Fleur de Boüard (Lalande de Pomerol).

Eckdaten

Land: Frankreich

Rebfläche: 800 Hektaren

Produktionsmenge: 30000 Hektoliter

Traubensorten

Cabernet Franc

Cabernet Sauvignon

;