Weinregion Pomerol

Pomerol

Die kleinere, benachbarte Appellation Pomerol wirkt wie ein Konzentrat von Saint-Émilion. Die besten Châteaux – etwa Pétrus – erzielen Höchstpreise und haben schon manche internationale Degustation überlebt, die sie im Grunde in den Schatten stellen sollte. Doch was lässt sich schon mit dem Vorbild vergleichen? Im Pomerol gibt es keine Klassifikation, allein der Name zählt – und natürlich Merlot. Die Sorte bestimmt den Geschmack, der sich ins nördlich gelegene Lalande de Pomerol fortsetzt. Typische Pomerol sind Château Clinet, L’Evangile, La Conseillante, La Fleur de Boüard (Lalande-de-Pomerol).

Weine aus der Region Pomerol

Das komplette Angebot aus der Weinregion Pomerol finden Sie in unserem Weinshop.

Eckdaten Weinregion Pomerol

Land: Frankreich

Rebfläche: 800 Hektaren

Produktionsmenge: 30’000 Hektoliter

Traubensorten aus der Weinregion Pomerol

Cabernet Franc

Die Cabernet-Franc-Traube ist die kleine Schwester der edlen Cabernet Sauvignon. Sie wird hauptsächlich als Cuvée-Partner verwendet, insbesondere für Bordeaux-Weine.

Cabernet Sauvignon

Cabernet Sauvignon ist die wichtigste Rebsorte in Bordeaux/Haut-Médoc. Sie wird für die grössten Rotweine der Welt verwendet.

Merlot

Merlot hat ihren Ursprung im französischen Bordeaux und ist dort auch die am meisten angebaute rote Rebsorte. Sie ist weltweit stark verbreitet und hat unzählige Synonyme.

Petit Verdot

Petit Verdot ist eine alte rote Rebsorte und gehört zur klassischen Médoc-Mischung. Sie ergibt gerbstoffreiche, würzige Weine mit Veilchen- und Fruchtaromen.

;