Weinregion Alentejo

Alentejo

Die Weiten des Alentejo unterscheiden sich von den coupierten Landschaften der Dão- und Douro-Regionen fast konträr. Wie hingestrichen ziehen sich sanft geschwungene Hügel unter einem endlosen Himmel dahin. Wenn sich anderswo die ersten Schneeglöckchen regen, dominiert im Alentejo bereits intensives, sattes Grün, aus dem sich bald Blumen in allen Farben recken. Rebgebiete und Getreidefelder, Oliven- und Korkeichenhaine zeichnen eine weitläufige Struktur in dieses Land, das im Sommer vor Hitze fast verglüht.

Unter solch harschen Bedingungen haben weisse Rebsorten einen härteren Stand als rote. Das aromatische Profil der heimischen weissen Sorten ist weniger differenziert als beispielsweise bei Chardonnay und Sauvignon Blanc. Im Alentejo wirkt sich das Klima anders aus als weiter oben im Norden, weil es wärmer ist. Das führt zu konzentrierten, gastronomischen Weinen. Bei der Lese im September scheint viel Sonne, sie fördert Zucker und folglich mehr Alkohol.

Eckdaten

Land: Portugal

Rebfläche: 22000 Hektaren

Produktionsmenge: 1000000 Hektoliter

Produzenten

Monte do Trevo - Herdade dos Grous

Luís Darte keltert bei Herdade dos Grous nicht nur ausgezeichnete Weine, sondern bietet auch ein Luxus-Ferienresort zum Verweilen und Geniessen an. 

Niepoort Vinhos

Das Familienunternehmen wurde 1842 von Franciscus Marius Niepoort gegründet und zählt zu den kleinen, feinen Portwein-Produzenten. 

Traubensorten

Alicante Bouschet

Antão Vaz

Aragonez

Roupeiro

Tinta Miuda

Touriga Nacional

;