Weinregion Pauillac

Pauillac

Das kleine Königreich der grossen Gewächse – zumindest für jene, die virile Weine mit deutlicher Cabernet-Sauvignon-Struktur schätzen. Pauillac liegt in der Region Bordeaux. Die Weine von den «croupes», den Kieselkuppen, profitieren von einer hügeligen (wenn auch nicht bergigen) Exposition, wie sie sonst nicht anzutreffen ist. In dieser Appellation entwickeln auch bescheidene Parzellen ein überdurchschnittliches Potenzial. Frische, weiche Frucht eingebettet in Kraft und Wucht. Einige der bedeutendsten Châteaux stehen in Pauillac, dabei drei der fünf Grands Crus nach der legendären Klassifikation von 1855: Mouton Rothschild, Latour und Lafite sowie weitere klassifizierte Weine wie die Châteaux Batailley, Carruades de Lafite, Lynch-Bages, d’Armailhac, Pontet-Canet und andere.

Eckdaten

Land: Frankreich

Rebfläche: 1’215 Hektaren

Produktionsmenge: 60’000 Hektoliter

Traubensorten

Cabernet Franc

Die Cabernet Franc-Traube ist die kleine Schwester der edlen Cabernet Sauvignon. Sie wird hauptsächlich als Cuvée-Partner verwendet, insbesondere für Bordeaux-Weine.

Cabernet Sauvignon

Cabernet Sauvignon ist die wichtigste Rebsorte in Bordeaux - Haut-Médoc. Sie wird für die grössten Rotweine der Welt verwendet.

Carmenère

Die rote Carmenère-Traube stammt aus Bordeaux, wo sie bis zur Reblauskatastrophe sehr häufig angebaut wurde. Später fand sie in Amerika eine neue Heimat.

Petit Verdot

;