Weinregion Elsass

Elsass

Die Elsässer Weinlandschaft erstreckt sich von Mulhouse bis Strasbourg entlang der Hügelkante zwischen Rhein und Vogesen über insgesamt gut 15 000 Hektar. Elsässer Weine sind so berühmt wie Elsässer Störche. Vor allem die Sorten Riesling und Gewürztraminer verleihen dieser Weinlandschaft nördlich von Basel Eigenwilligkeit. Sylvaner, Pinot Blanc und Pinot Gris, Muscat d’Alsace sowie Pinot Noir sind weitere Sorten.

Die Weingärten liegen im Schatten der Vogesen, Ost-Südost-exponiert, geschützt vor Unwettern, die der Wind vom Atlantik ostwärts treibt. Die Stöcke wachsen auf sehr unterschiedlichen Böden, auf Geschiebe des Rheins und auf Gebirgsgestein. Unter den höchsten Gipfeln wie dem Grand Ballon mit 1424 Metern über Meer geraten die besten Weine, speziell südlich und nördlich von Colmar, der Elsässer Weinstadt. In den Bergen fallen im Jahr gut 2000 Millimeter Niederschläge, in Colmar und Umgebung bis 460 Millimeter. Die Region gehört zu den trockensten in Frankreich.

Eckdaten

Land: Frankreich

Rebfläche: 16000 Hektaren

Produktionsmenge: 1300000 Hektoliter

Produzenten

Léon Beyer

Im Sortiment des Elsässer Weinguts finden Geniesser auch Sylvaner, Muscat und Pinot Gris.

Traubensorten

Gewürztraminer

Pinot Blanc

Pinot Noir

Riesling

;