Weinregion Haut-Médoc

Haut-Médoc

Das Weingebiet Médoc erstreckt sich nordwestlich von Bordeaux entlang des linken Ufers der Gironde bis fast an den Atlantik. Im nördlichen Médoc nach Saint-Estèphe weicht der kiesige Boden einer schwereren, dichteren Unterlage, die nicht so durchlässig ist wie Kies im Haut-Médoc, im besten Abschnitt. Darin verteilen sich wie Perlen die Spitzenappellationen Saint-Julien, Pauillac und Saint-Estèphe. Margaux liegt im südlichen Médoc. Je näher sich die Reblagen der Châteaux an der Gironde befinden, desto besser schmecken die Weine und desto gefragter sind sie. Weiter landeinwärts findet man aber trotzdem hochklassige Appellationen wie Moulis-en-Médoc und Listrac.

Eckdaten

Land: Frankreich

Rebfläche: 4’900 Hektaren

Produktionsmenge: 290’000 Hektoliter

Produzenten

Château de Gironville

Erstklassiger Bordeaux für jeden Geschmack. 

Traubensorten

Cabernet Sauvignon

Cabernet Sauvignon ist die wichtigste Rebsorte in Bordeaux - Haut-Médoc. Sie wird für die grössten Rotweine der Welt verwendet.

Petit Verdot

;