Weinregion Tessin

Tessin

Das Tessin ist mit über 1000 Hektar die viertgrösste Weinregion der Schweiz. Es steht auf der Alpensüdseite klimatisch in einem anderen Raum. Mediterrane und alpine Einflüsse charakterisieren die italienischsprachige Region. Die gleichen Voraussetzungen gelten für die Reben im Misox, das nahe Bellinzona ans Tessin grenzt, aber zu Graubünden gehört. Merlot ist mit Abstand die wichtigste Sorte, auch als Bianco di Merlot (Weisspressung). Eine heimische rote Rarität ist Bondola.

In allen Lebensfragen teilt der Monte Ceneri das Tessin in Sotto- und Sopraceneri. Im Sottoceneri (in den Regionen Malcantone und Mendrisiotto) geraten Merlotweine wie in Bordeaux, von ähnlicher Dichte, manchmal verschnitten mit Cabernet, aber mit Tessiner Touch. Im Sopraceneri fällt die Tessiner Geschmacksnote expressiver aus, die Weine sind etwas spröder, mineralischer (Granit) und nicht so opulent, aber dennoch aromatisch und würzig. Die Reben stehen bis in die Leventina und im unteren Bleniotal.
 

Eckdaten

Land: Schweiz

Rebfläche: 1096 Hektaren

Produktionsmenge: 57664 Hektoliter

Produzenten

Castello Luigi

Adel im Schweizer Weinbau

Vinattieri

Seit 50 Jahren unermüdlich im Geschäft.

Traubensorten

Cabernet Franc

Cabernet Sauvignon

Chardonnay

Diolinoir

Marselan

Petit Verdot

Pinot Bianco

Sauvignon Blanc

Sémillon

;